Dienstag, 29. April 2014

Karnevalskostüm: Wasserfrau

Lili wollte zu Karneval als Punker gehen - das finde ich für die vierte Klasse nicht nur unpassend sondern auch einfallslos, aber wie sagt man das seinem Kind?

Als ich dann herausbekam, dass es nur darum ging die Haare grün zu färben, hatte ich eine Idee. Und die durfte ich dann auch umsetzten.

Ein einfaches Gewand in grün - hier konnte ich sogar einen günstigen Stoff mit "Seegras" drauf erwischen, ein Netzt darüber und mit dem Robo Fische geschnitten - natürlich auch welche in pink, ist klar, oder?

Allerdings waren die Netzstrumpfhose und die Netzthandschuhe in neon grün absolut wichtig - wäre ich auch beim Punker nicht drumherum gekommen, aber ich hätte etwas Probleme gehabt meine zehnjährige Tochter in einer grünen Netztstrumphose aus dem Haus zu lassen....

Das grüne Haarspray war gar nicht so grün, aber das war am ende doch nicht so wichtig. Ich fand es wichtig noch ein gut geschminkes Gesicht zu zaubern und war dann auch recht zufrieden. Meiner Tochter war das nicht so wichtig, aber mit dem gebrauch von Glitzer konnten wir einen gemeinsamen Nenner finden.

Ich denke sie war zufrieden - ICH war es auf jeden Fall. Allerdings muss ich gestehen, dass ich etwas in Zeitnot kam und meine Mama sich dann an ihre Maschine gesetzt hat und dieses Kostüm genäht hat. Dafür war ich sehr dankbar. So konnte ich mich auf die Deko konzentrieren. Danke, Mama!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen