Donnerstag, 26. Juli 2012

Drachenbuch 2. Teil


Nachdem ich das Drachenbuch mit den Kindern fertiggestellt hatte, habe ich für alle, die es wollten eine Farbkopie angefertig. Das war doch mehr Arbeit als gedacht. Da ich einseitig kopierte, mussten zum Schluß die Seiten auch wie beim Drachenbuch selbst, aufeinander geklebt werden. Damit das Papier nicht wie bei normalen Kleber wellig wird, habe ich den Kleber mit Lösungsmitteln ohne Wasser benutzt. Leider musste ich feststellen, dass dieser Kleber durch das 120g/m²-Papier durch ging und den Farbtoner auf der anderen Seite angegriffen hat. Bei einigen Büchern klebten somit die Seiten an der falschen Stelle zusammen. Was habe ich geflucht!!! So viel Arbeit und mindesten drei Exemplare konnte ich in die Mülltonne werfen. Zum trocknen habe ich dann die Bücher sternförmig aufgestellt und danach nur noch Trockenkleber benutzt. Ist zwar viel teurer, aber es funktioniert wenigstens besser.
 

Und so sah das Buch aus, als es endgültig fertig nwar und an die Klassenlehrerin übergeben werden konnte.


Auf jeden Fall hat sich die Lehrerin sehr gefreut und ich denke es war eine sehr schöne Art und Weise Abschied zu nehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen