Donnerstag, 5. April 2012

Scrapbook-Papieraufbewahrung organisiert!

Ich bin ja so stolz auf mich! Ich habe gestern den gesamten kinderfreien Ferientag damit zugebracht meine Scrapbookpapiere schön säuberlich in Hängeregister zu sortieren. Wo gibt`s denn so was, mag mancher nun denken, nun, ich habe ganz normale Hängeregister für A4 Papiere genommen, unten aufgeschnitten und so verlängert, dass die 12x12 Papiere hinein passen (dazu habe ich wieder einen weiteren Hängeregister in der Mitte zerschnitten und eine Seite (also auch ungefähr DIN A4) längs gefalzt und in den unten aufgeschnittenen Hängereister eingeklebt.)

Nach viel Kleber und mindestens drei Rollen Klebeband, bin ich fertig.

Nun hatte ich das große Glück, dass ich in einem alten Büro so einen Untertischrollwagen für Hängeregister gefunden habe, in die ich nun meine Papiersammlung sortieren kann. Das ist ist aber nur vorübergehend, denn ich plane einen kompletten Hängeregisterauszug in meinen Schrank einbauen zu lassen (von meinem Mann, der macht so was öfters beruflich und kann mir so einen Auszug günstig besorgen), aber bis dahin bin ich mit dieser Lösung so richtig glücklich. Endlich habe ich einen guten Überblick und kann die Papiere nach Serien sortieren, dann kann ich immer gleich für ein Projekt abschätzen ob ich das richtige Papier in ausreichender Menge da habe oder etwas kaufen muss.



So macht das Scrappen noch mehr Spaß!!!

Kommentare:

  1. cool, sowas brauch ich auch irgendwann mal.
    Obwohl ich nicht sooviele Papiere habe

    AntwortenLöschen
  2. Sooooooooooooooooooooooooooo stark!!!!!
    Liebe Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen