Donnerstag, 8. September 2011

gebundeses Minialbum im Keilrahmen

Mit Steffie-Hexe habe ich bei einem Basteltreffen dieses Mini gemacht. Dabei kam mir zu Gute, dass ich mal einen Kurs in Buchbinden belegt habe. Schon lange wollte ich die erlernten Fertigkeiten mal wieder zum Einsatz bringen und das ist mir glaube ich ganz gut gelungen.
Der Rumpf ist aus Cardstock der leider nur einseitig bedruckt ist und wurde klassisch "zusammengenäht".Als Deckel und Rücken dienen zwei Keilrahmen (15x15cm) woran der Rumpf an den Bändern auf den Holzrahmen getackert wurde. Insgesamt eine recht stabile Angelegenheit. Die Keilrahmen sind von innen und außen mit Cardstock beklebt, ebenso die weißen Seiten. Das Papier ist zwar eher herbstlich als weihnachtlich, aber ich finde das nicht weiter wichtig.
 
 Der Verschluß ist eine Gürtelschnalle zum einhaken. die ich an einem grünen Satinband angenäht habe. An einer Seite habe ich etwas Gummiband unterlegt, damit das Satinband im geschlossenen Zustand auch halbwegs stramm sitzt.
Den Titel habe ich mit so einem alten Beschriftungsgerät gemacht. Die Buchstaben werden (hier auf Papier) eingestanzt und später mit Stempelfarbe farblich abgesetzt. Wollte ich auch schon lange mal ausprobieren...

Leider ist meine Kamera kaput, so dass ich Lilis Kamera benutzen mußte. Die ist zwar kein Spielzeug, aber auch nicht für Nahaufnahmen geeignet. Daher sind die Bilder von ziemlich schlechter Qualität. Ich arbeite an dem Problem....
Auf der gebundenen Seite habe ich das grüne Band durch die Naht gezogen. Wäre natürlich schön gewesen, wenn das Satinband die gleiche Breite, wie die Stiche des Buchbindefadens gehabt hätte, aber so was fällt frau erst im Schaffen auf.

Hier die Seiten:





 

Einige von den Rahmen der Journalings habe ich mit diversen Stanzern gemacht. Und siehe da auch mit Eck- und Bordürenstanzern kann frau als Kreise stanzen, ja! Danke Steffie, dass ich Deinen schönen MS-Stanzer nutzen konnte.

Kommentare:

  1. Oh, das ist so schön geworden. So ganz und gar fertig habe ich es ja noch nicht gesehen.
    Toll!

    Drück dich!
    Steffie

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee finde ich genial. Sieht super aus.

    AntwortenLöschen