Freitag, 29. Juli 2011

Schenkli

Für die lieben Leherer gab es noch Schenklis. In diese Verpackungen passen hervorragend diese crossigen Schoko-Teile, die es praktischerweise in kleinen Beuteln im Doppelpack gibt.

Donnerstag, 28. Juli 2011

Kärtchen

Diese Karte bekam Lilis Lehrerin zum Geburtstag.
Es ist wieder eine Ziehkarte, weil die so viel Spaß machen...

Mittwoch, 27. Juli 2011

Erdebeertraum...

Zu meiner Geburtstagsfeier gab es diesen Nachtisch hmmmmm, lääääcker!!!!!

Man nehme:

500g Magerquark
500g Yoghurt
250g Mascapone
1 Pk Frischkäse
170 g Zucker (oder nach Geschmack)
2 Pk frische Sahne, gute steif schlagen
1 kg Erdbeeren, drei oder vier schöne zur Seite legen für die Deko

Die Zutaten gut vermischen, an besetn mit einem elektrischen Rührgerät, damit die Masse schön geschmeidig wird. 500g Erdbeeren waschen, zerkleinern und in die Masse rühren. Die steif geschlagenen Sahne runterziehen und die restlichen Erdbeeren pürieren.

Nun die Masse und die Erdbeersause in einer schönen Glasschale/-schüssel schön anrichten.
Fertig sind Hingucker und Erdbeertraum!

Dienstag, 26. Juli 2011

weiteres Doppel-LO zum Afrika-Album

Und wieder habe ich ein paar Fotos von diesem Megastapel verarbeitet.....
 Ich habe hier Papier verarbeitet, welches so ein witziges Format hat 6 x 12 inch, also eine halbe Seite. Diese Stücke habe ich noch mal längs halbiert und so in der Mitte anderes Papier eingefügt, denn unter den fotos ist es fast egal, was für ein Papier sich verbirgt.
 Diese Häkelblümchen habe ich nicht selber gemacht, weil ich (noch) nicht häkeln kann. Aber ich arbeite daran, doch ich befürchte, meine Tochter kann es vor mir....
 Diese blaue Blüte stammt aus einem Geschenk von der lieben Steffie-Hexe. Ich fand sie so schön und passend, da habe ich diese Blüter "recyceled".
Auf den Tags steht das Journaling. Zunächst habe ich die Tags beschmoddert, wie ihr hier sehen könnt. Dann habe ich den Text auf Transparentpapier getippt und auf die Tags geklebt - denn die Tags haben eine dicke Öse und so kann ich sie nicht in die Schreibmaschine einspannen.

Langsam muß ich mich ran halten von vier Wochen Urlaub habe ich gerade mal die erste verscrappt und Weihnachten folgt der nächste Urlaub, da sollte ich fertig sein....

Montag, 25. Juli 2011

Bänder

Heute war ich spontan im Stoffladen. Eigentlich wollte ich nur ein Stück Gummiband für mein letztes Minialbum, das noch nicht ganz fertig ist - aber einfach genial geworden ist - mehr dazu ein ander Mal.
Also habe ich heute schöne Bänder gekauft:
Sind die nicht schön?! Mal sehen, was ich damit so mache....

Donnerstag, 21. Juli 2011

Shoppen

Eigentlich wollte ich nur mal so schauen, aber einen Danke-Stempel suchte ich noch, also mußte das Set mit...

Mittwoch, 20. Juli 2011

neue Tags geschmoddert

 Ich wollte neue Tags schmoddern, weil die vom letzten Basteltreffen mit Steffie so schön waren und bald verbraucht sind. Da saß ich nun und trauerte, weil ich nicht so schöne Alcohol-Inks habe wie Steffie. Aber frau hatte noch Altertümchen im Schrank und diese schönen bunten Tuschen taten hervoragend ihren Dienst. Zusammen mit Angel Mist habe ich etwas Farbe in ein Platiktütchen getan und dann die Tags nacheinandert hineingegeben. Teilweise hatten sie so viel Farbe, dass ich damit noch ein zweites Tag bedrucken konnte. Und sie schimmer auch sehr schön!
Dann habe ich mit Stempeln und Embossingpulver gearbeitet. Ich hatte mir ein neues Distress-Embossing-Pulver von Tim Holtz zugelegt und eigentlich wußte ich nicht so genau, was ich mir darunter vorstellen soll. Nun die embossedte Oberfläche ist wie Schmiergelpapier und wenn die Tag vollend getrocknet sind, dann kann man damit wohl noch weitere distressed Effekte erzielen. Das will ich dann noch machen, wenn alle Tags durchgetrocknet sind.

Dienstag, 19. Juli 2011

Fotoalbum

Von der Canada-Party meiner Nichte wollte sie noch ein Fotoalbum haben. So kam das Ringbuch welches ich erst als Yearbook gemacht hatte und zu klein war, doch noch zum Einsatz.

 Zu Beginn habe ich noch mal die Einladung eineheftet.
 Natürlich eine Seite für meinen Kuchen....
 Ich habe festes buntes Papier in A5 genutzt und die Fotos in 9x13 entwickeln lassen. So konnte ich sie noch ein bischen zuschneiden und hatte noch Platz für ein bischen Deko. Da das Papier immer nur einseitig bunt war, habe ich die jeweils zweite Seite bestempelt oder sonst was. Aber immer so, dass eine Doppelseite möglichst gleich ist. Glücklicherweise waren fast alle Fotos im Querformat, so war es einfach einen guten Fluß hinzubekommen.

Montag, 18. Juli 2011

Geburtstagskarte

Diese Karte müßte inzwischen angekommen sein.


Es ist wieder eine Schiebekarte wie hier. Und ich habe das erste Mal meinen Eckstanzer als Kreisstanzer benutzt. Sieht fast wie ein Spitzendeckchen aus (grüner Kreis). So was muß ich öfter mal machen.

Sonntag, 17. Juli 2011

Karte


Freundschaften muß man pflegen, also habe ich eine schnelle Karte gemacht. Der Witz ist, die Person, die die Karte hoffentlich inzwischen bkommen hat, hat die rechte Fahne selber gemacht als Muffinpiekser. Aber so was schmeißt frau ja nicht weg....ne ne.

Samstag, 16. Juli 2011

noch ein Mini

Dieses Mini steht hier schon länger aber ich hatte es noch nicht abgelichtet. Die ursprüngliche Vorlage stand schon länger auf meiner ToDo-Liste und beim letzten Treffen mit Steffie habe ich es dann umgesetzt. Der Feinschliff fehlte noch und der Verschluß. Dazu habe ich dann die mit Steffie geschmodderten Tags benutzt. Die Ausführung ist schlicht, aber ich finde allein das Papier wirkt schon schon so gut, dass es reicht.





Freitag, 15. Juli 2011

Minibookrohling

Für meine nicht unkreative Freundin (mit drei Kindern) habe ich diesen Minibook-Rohling gemacht und es ihr freigelassen selber Fotos einzupassen oder es mich machen zu lassen, aber sie meinte das macht sie auch selber und fand die Idee schön. (Habe ihr natürlich mein fertiges Büchlein gezeigt).




Ich habe hier drei Scrapbookingbögen, die doppelseitig bedruckt und beglitzert sind benutzt. Da meine Freundin drei Rabauken hat sollte auf jeden Fall kein pink dabei sein und da sie oft in der Natur unterwegs sind, fan die grün am passendsten. Bin gespannt, was sie drauss macht.

Für den "Verschluss" habe ich meinen Eckstanzer mal zum Bordürenstanzer gemacht und fand das Ergebnis sehr interessant. Ich wusste gar nicht, was meine Stanzer alles können....

Donnerstag, 14. Juli 2011

Minialbum

Für eine Bekannte habe ich diese Minialbum als Dankeschön gemacht. Sie mag schöne Sprüche und da habe ich ein paar zusmmengestellt und auf Tags festgehalten. Erst wollte ich so ein Tagbuch machen, habe mich aber dann für diese Variante enstshieden. Ich finde es ist richtig schön geworden. Ich hoffe es gefällt ihr.




Dazu gab es diese schöne Dankeskarte....

 mit Schiebetechnik.
Das ist doch wirklich ein schönes Set geworden, oder?!

Mit dieser Karte habe ich auch diesen ToDo-Punkt abgearbeitet.

Mittwoch, 13. Juli 2011

Kärtchen

Diese schnelle Karte habe ich gemacht um

a) das hier von meiner ToDo-Liste abzuarbeiten
b) um einer gewissen Person reichlich Wurstfaden in rot-weiss zukommen zu lassen. Dazu habe ich extra diese Papprolle gebaut, damit der Faden schön aufgewickelt werden kann. (Ja, Wurstfaden, habe ich im Großhandel in der Restaurantabteilung bei Großküchenbedarf gefunden - 150m!!! Interesseten können Tauschangebote gerne unterbreiten...)

Dienstag, 12. Juli 2011

Yearbook

Zum Abschied bekommt meine Nichte dieses Jahrbuch für Ihren Auslandaufenthalt. 

 Die Seiten eines alten Atlanten mußten dazu herhalten. Leider hatte ich die meisten Canada-Seiten schon verbraucht, weil, die erste Seite habe ich klassisch falsch rum geklebt und konnte sie nur noch in Fetzen wieder runterreißen und die nächsten Seiten gingen für das erste Album drauf, welches dann leider zu klein war für alle meine Seiten - schliesslich soll sie ja noch Seiten mit Fotos und Erinnerungen zufügen können. Naja, egal.
 Die Buchstaben sind aus selbstklebendem Filz. Da ich die ersten Bögen bereits verbraucht hatte, habe ich noch welche nachgekauft. Haber aber leider erst zu Hause gemerkt das das schwarz gar nicht schwar, sondern dunkelblau war, im Geschäft sah das ganz anders aus, aber egal.
 Natürlich habe ich noch so einen Ein-Blatt-Locher dazu geheftet, so was kann nützlich werden....
Außerdem gibt es vorne eine Einstecktasche wo ich schon mal eins meiner geschmodderten Tags deponiert habe.....
 Ein Lesezeichen muß natürlich auch sein, denn das Buch ist eigentlich ein Kalender - pro Tag eine Seite.Und man muß ja wissen, wo man zuletzt stehen geblieben ist....
 Ich habe jede Woche eine Seite für Notizen eingefügt. Die hat so schöne Blubberblasen im Hintergrund. Und natürlich habe ich im ganzen Jahr die Tage wild bestempelt, damit es immer etwas schönes gibt.
Die Kalenderseiten habe ich aus Outlook ausgedruckt. Dazu habe ich extra einen leeren Kalender angelegt und schon mal die wichtigsten Geburtstage eingetragen. 365 Tage sind zwar ne Menge Seiten, aber ich habe sie in A5 gewählt und doppelseitig gedruckt (ja so was kann mein Drucker *stolz*), dann ist es doch nicht mehr so viel, aber auf jeden Fall billiger, als ein A5 Kalenderblätter aus dem Handel, da wäre ich für die zwei Jahre auf über €30 gekommen.
 Zum Schluß noch eine Kalenderübersicht und eine Einsteckhülle mit ein paar Scrapbooking-Teilen - ich bekomme meine Nichte noch zum scrappen und wehe sie bringt mir nicht zentnerweise Material mit. Einen passenden Shop werde ich schon noch ausfindig machen....hehehe.
Ja und dann habe ich noch ein paar Seiten eingefügt, damit sie noch etwas hat um die Fotos festzukleben, aber ihre Freundinnen haben alles vollgeschrieben auf ihrer Abschiedfeier, also mache ich noch neue Seiten und versuche diese für das Fotoalbum der Abschiedfeier zu benutzen, welches ich noch mache.