Freitag, 10. Juni 2011

Hausaufgabenheft für Leo

Kurz vor den Ferien ist das Hausaufgabenheft von Leo zu Ende, so ein Pech. Ich habe dann einfach mal ein paar Seiten aus dem Internet runtergeladen und schnell selbst ein Heft gemacht.
 Ich habe jetzt noch drei bunte Knöpfe angenäht, da wo die Falten sind. Fand ich etwas lustiger... Der Jeansstoff stammt von einer uralten 80er-Jahre Jeans. Der Innenbezug ist Teil eine alten Schalfanzuges, hoffentlich ist Leo nicht sauer, dass ich den aus dem Verkehr gezogen habe, Kinder haben ja schon mal seltsame Lieblingsstücke und Mütter sind oft so doof, das sie es nicht wissen...
 Die Seiten habe ich einfach reingenäht, durch Papier und Umschlag hindurch.
 Ich habe für Außen eine rote Naht gewählt mit einer nicht geraden Naht (ja meine Maschine kann alleine krumm nähen, ich muß mich dafür gar nicht dumm anstellen).
Hinten habe ich die Brusttasche des Oberteils eingearbeitet, da kommen noch Post-Its rein, viel Platz für Mitteilungen aus Schule und Tagesgruppe..

Mal sehen, wie er das findet.

Für das neue Schuljahr habe ich ein neues Heft gekauft, aber vielleicht nähe ich das im September auch noch hier ein, mal schauen.

Kommentare:

  1. So coool!
    Und? Hast du schon Aufträge von Klassenkammeraden bekommen?
    Steffie

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das auch super cooool.
    Hat's ihm denn gefallen? :-)

    Kann mich noch erinnern, aus einer abgeschnitten Jeans eine Umhängetasche genäht zu haben und eine Federtasche im selben Look... damals in den 80ern *gg*. Alles per Hand, da ich keine Nähmaschine bedienen kann... :o)

    AntwortenLöschen