Montag, 12. April 2010

Y-Ketten mit Magneten

Heute hatte ich wieder Perlenzeit mit Helga. Diesmal habe ich mich zu zwei ersten Y-Ketten mit Magnetschließern verleiten lassen. Einmal in grün und einmal in pink. Leider kommen die Farben nicht so gut zur Geltung. In Natura sind die Farben viel schöner. Am unteren Ende werden die beiden Stränge durch Magnetperlen aneinander gehalten. Das ermöglicht ein einfaches Anlegen der Ketten.
In der grünen Kette habe ich auch selbstgemachte Filzperlen verwendet. Die sind ganz einfach herzustellen: man nehme einen Strohhalm, einen Streifen Bastelfilz, der so lang ist wie der Strohhalm und so breit wie etwa der Umfang des Strohhlams. Kleber auf den Filz geben, den Stohhlam komplett ummanteln, trocknen lassen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Verziert werden können die Stücke mit einer weiteren Farbe Bastelfilz, der nochmals in einem schmaleren Streifen aufgeklebt wird oder man näht einige Roncailles rundum an - viel Arbeit, sieht aber edel aus. Hier habe ich nur einfache einfarbige Stücke benutzt.

Kommentare:

  1. Katja, die sind superschön geworden. So wunderbar zart!!!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. G'day! Wonderful work!!! Cheers!

    AntwortenLöschen
  3. Hello! Thank you for stopping by my blog and your sweet comments! I'm glad I'm at your blog now, your creations are beautiful! I love the jewelry!

    I wanted to answer the question you left on my blog:
    "How do you get the sitching on the cards? Do you really use a sewing machine - there are so many stiches...wow."

    I do all the stitching by hand. Maybe it's because I'm a perfectionist, or maybe it's because I don't want to bother with my sewing machine. I use a grid and a paper piecing tool and punch all the holes. And then I sew using embroidery thread. Thanks for your question and for encouraging me with your kind words!

    AntwortenLöschen